Personalwechsel in der GRÜNEN Fraktion in der Bezirksvertretung Aplerbeck

Pressemitteilung vom 18. Mai 2016

Seit der letzten Sitzung der Bezirksvertretung Aplerbeck ist Ulrich Riese neues Mitglied der GRÜNEN Fraktion. Ulrich Riese ist seit dem Jahr 2011 bei den GRÜNEN engagiert und dort zweiter stellvertretender Vorsitzender des Ortsverbandes. Der 69-jährige wohnt im Ortsteil Aplerbeck.

Ulrich Riese ist Ingenieur und war vor Eintritt in den Ruhestand zuletzt bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin tätig. In seiner Freizeit ist der leidenschaftliche BVB-Anhänger als ehrenamtlicher Führer im Hoesch-Museum und im Verein ProKultur aktiv. Ulrich Riese ist verheiratet und hat drei erwachsene Söhne.

Politisch will sich Herr Riese für geflüchtete Menschen engagieren: "Die Integration ist im Interesse der Flüchtlinge und in unserem Interesse; sie wird gelingen, wenn wir alle sie wollen." Zudem will Herr Riese weiterhin gegen eine Verlängerung der Start- und Landebahn, sowie gegen eine Ausweitung der Betriebszeiten am Dortmunder Flughafen ankämpfen.

Auch wenn Ulrich Riese erstmals ein politisches Mandat wahrnimmt, wird er sich nicht lange einarbeiten müssen. "Uli Riese ist in den Sitzungen der Bezirksvertretung schon ein bekanntes Gesicht", betont die Sprecherin der GRÜNEN Bezirksvertretungsfraktion Barbara Blotenberg, "bislang jedoch nicht in den Reihen der Politik, sondern auf den Zuschauerplätzen. Er kennt daher die aktuellen Themen und Diskussionen und kann sofort voll einsteigen."

Ulrich Riese rückt für Jutta Fuchs in die Bezirksvertretung nach. Diese hat aus persönlichen Gründen Ende März ihr Mandat in der Bezirksvertretung niedergelegt. "Jutta Fuchs wird über die Parteigrenzen hinaus geschätzt und hat sich insbesondere für den Sport im Stadtbezirk verdient gemacht", so Barbara Blotenberg. "Wir bedauern ihren Rückzug aus der Fraktion und freuen uns, dass Frau Fuchs weiterhin GRÜNE Politik im Stadtbezirk mitgestalten wird". In der Tat stellt sich Jutta Fuchs bei der Jahreshauptversammlung der GRÜNEN im Juni wieder für den Vorstand zur Verfügung. Auch im Stadtbezirk wird sie unter anderem im Vorstand des Vereins zur Förderung der Kinder- und Jugendbelange aktiv bleiben.