Sackgassenbeschilderung in den Straßen: Lenneweg, Volmehang, Sorpeliet, Ennepeweg und Gurlittstraße

Aplerbeck
25.11.2019 – Antrag

Die Fraktion Bündnis 90 / DIE GRÜNEN in der Bezirksvertretung Dortmund Aplerbeck beantragt für die öffentliche Sitzung der Bezirksvertretung am Dienstag, dem 10.12.2019, den folgenden Antrag zu beraten und darüber abstimmen zu lassen:

Antrag:

Änderung der Sackgassenbeschilderung in den Straßen: Lenneweg, Volmehang, Sorpeliet, Ennepeweg und Gurlittstraße

Die Bezirksvertretung Aplerbeck bittet die Verwaltung, die Beschilderung der Sackgassen Lenneweg, Volmehang, Sorpeliet, Ennepeweg und Gurlittstraße mit dem Hinweis zu versehen, dass diese für den Fuß- und Radverkehr durchlässig sind (Verkehrszeichen 357-50).


Weiterhin bittet die Bezirksvertretung die Beschilderung der Glörstraße als Naherholungsgebiet von allen Seiten mit der Beschilderung "Für Radfverkehr frei“ zu ergänzen. Diese Beschilderung ist aktuell nur an der Kleine Schwerter Straße in Richtung Glörstraße vorhanden.


Durch die verbesserte Beschilderung dieser Straßen wird auf die Glörstraße als Verbindung hingewiesen, so dass unnötige Umwege vermieden werden.


Durch die neue Beschilderung werden eine fuß- und radverkehrsfreundliche Mobilitätskultur sowie ein attraktives Radverkehrsnetz vorangebracht, was dem von der Bezirksvertretung empfohlenen und vom Rat beschlossenen Zielkonzept zum "masterplans mobilität 2030" entspricht.


Begründung:

Siehe Antrag

gez:

Barbara Blotenberg, Fraktionssprecherin

f.d.R. Benjamin Beckmann